Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Das politische Lied aus Österreich zeigt beim Festival einen starken Auftritt!

  • Dienstag, 2. Juni 2009 @ 13:06
Kultur Mit Mieze Medusa und Sigi Maron & Rocksteady Allstars bringt das Festival am Sa. 27. Juni zwei Musikhigh­lights, die die österreichische Kulturszene prägen. Während Maron als „Haudegen“ des kritischen Liedes schon einige Jahrzehnte lang das Land beackert, kommt mit Mieze Medusa und Tenderboy die junge und unkonventionelle Kulturszene zu Gehör.

Mieze Medusa und Tenderboy vertreten die HipHop- und Poetry-Slam-Szene. Mieze Medusa ist Gewinnerin des FM4 Protestsong-Contest 2007 und hat ihr literarisch-kreatives Schaffen in ihrem ersten Roman „Freischnorcheln“ weiterentwickelt. Beim Festival des politischen Liedes erwarten die ZuhöhrerInnen Miezes Lyrics und Tenderboys Beats, zu einer feinen und eigenständigen elektronischen und lyrischen Version des HipHop geformt.

Von seiner Bissigkeit gegen die Mächtigen hat Sigi Maron nach seiner längeren Pause nichts verloren. Sein Mitgefühl für die an den Rand der Gesellschaft Gedrängten hat sich noch verstärkt. Mit einer sechsköpfigen Band spielt Maron eine Mischung aus Ska, Rocksteady und Reggae und hüllt somit seine Lieder in ein völlig neues Gewand.

Sigi Maron & Rocksteady Allstars und Mieze Medusa treten im Rahmen des Festival des politischen Liedes, welches im Europacamp in Weißenbach vom Kulturverein Willy organisiert wird, auf. „Dieses Festival ist das einzige kultur­politische Festival in Österreich, wo Musik, Kunst, Kultur, Theater und Lesung gezeigt werden, die den Menschen und nicht den Profit in den Mittelpunkt stellen, erläutert Jörg Weiß, Vorsitzender des Kulturvereines Willy.

Daten zum Festival: 26. bis 28. Juni 2009 Im Europacamp in Weißenbach am Attersee. Infos und Karten über www.kv-willy.at oder Ö-Ticket Stellen in ganz Österreich

Termine


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Heiße Tage im Herbst. Zur Geschichte des Oktoberstreiks 1950 in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Versorgerin

Kritische Beiträge zur Kultur- und Kommunalpolitik in Linz und darüber hinaus.
Online-Versorgerin