Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ trauert um Sepp Mair (1923-2009)

  • Montag, 23. Februar 2009 @ 18:56
Biografien Im 86. Lebensjahr ist am 23. Februar 2009 unser Genosse Sepp Mair aus Attnang-Puchheim nach längerem schweren Leiden gestorben.

Josef Mair wurde am 19. März 1923 in Eberschwang als Sohn einer Bergarbeiterfamilie geboren. Nach dem Pflichtschulbesuch erlernte er dem Schlosserberuf und wurde durch die Ereignisse des Februar 1934 und die Schrecken des 2. Weltkrieges entscheidend geprägt.

In den Jahren des 2. Weltkrieges wurde er zur Wehrmacht eingezogen und war in Bayern, der Sowjetunion und zuletzt in Italien als Gebirgsjäger im Einsatz, wo er zu Kriegsende desertierte und sich bis in das heimatliche Attnang-Puchheim durchschlug. 1946 trat Mair in den Dienst der ÖBB, 1947 heiratete er seine Gattin Katharina, der Ehe entstammt die Tochter Isabella.

Durch die Erfahrungen seiner Jugend und die Ereignisse des Krieges geprägt wurde Mair bereits im April 1946 Mitglied der KPÖ. Er gehörte der Partei bis zum Tode an und übte dort wichtige Funktionen in der damaligen Fraktion der Gewerkschaftlichen Einheit in der Eisenbahnergewerkschaft sowie in der KPÖ aus.

So war er viele Jahre für die damalige Gewerkschaftliche Einheit (GE) Vertrauensmann in der Zugförderungsleitung Attnang-Puchheim sowie Obmann der Betriebsorganisation der KPÖ und von 1957 bis 1990 als Bezirksobmann der KPÖ-Vöcklabruck. Von 1961 bis 1981 gehörte Mair auch der KPÖ-Landesleitung Oberösterreich an.

Sepp Mair war auch als Ersatzgemeinderat von Attnang-Puchheim tätig und genoss auch im hohen Alter noch große Wertschätzung in der örtlichen Bevölkerung wegen seines engagierten Eintretens für soziale Belange, so etwa als Mietersprecher und bei seinen pensionierten Eisenbahnerkollegen wegen seines Auftretens gegen den Ausverkauf der ÖBB. Dabei blieb ihm stets auch Zeit für seine Lieblingsbeschäftigungen, das Bergsteigen und die Gartenarbeit.

Wir werden Genossen Sepp Mair ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seiner Gattin Katharina, seiner Tochter Isabella und allen anderen Angehörigen.

KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich
KPÖ-Bezirksvorstand Vöcklabruck
Gewerkschaftlicher Linksblock Oberösterreich


Wir ersuchen um Unterstützung!?

Damit KPÖ PLUS am 15. Oktober 2017 bei der Nationalratswahl auf dem Stimmzettel steht brauchen wir in Oberösterreich mindestens 400 amtlich beglaubigte Unterstützungserklärungen. Wir ersuchen daher alle, denen die Kandidatur von KPÖ PLUS ein Anliegen ist, um Unterstützung. Unterstützungserklärungen können ab 25. Juli 2017 (Stichtag) bis spätestens zum 18. August 2017 (Einreichungsschluss) abgegeben werden:

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Sepp Teufl. Widerstandskämpfer.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156