Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Wird Erich Haider mit FPÖ-Hilfe Landeshauptmann?

  • Dienstag, 17. Februar 2009 @ 09:10
News Eine unmissverständliche Klarstellung, ob er mit Unterstützung der FPÖ Landeshauptmann werden will erwartet sich die KPÖ-Oberösterreich von SPÖ-Landesvorsitzendem LHStv. Erich Haider: „Im Interesse der politischen Hygiene müssen die WählerInnen schon rechtzeitig vor der Landtagswahl wissen, woran sie mit Haider sind“, meint KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner.

Laut einem Interview des FPÖ-Landtagsspitzenkandidaten Manfred Haimbuchner in der „Presse“ ist die FPÖ bereit Haider zu unterstützen. Zu dieser Frage meint der neue FPÖ-Spitzenmann: „Ich schließen es nicht aus, Herrn Haider zum Landeshauptmann zu wählen“. Der FPÖ-Spitzenmann stellt aber auch klar, dass dies die volle Übernahme der FPÖ-Forderungen bedeutet: „Auf jeden Fall den gesamten Bericht der Migrationspolitik. Da wird es ein Umdenken geben müssen“ und ergänzt dies durch die inhumane Ansage „Ich bin generell gegen ein Bleiberecht“.

„Damit ist klar, dass jedes Einlassen auf eine Unterstützung von Rechtsaußen um den Posten des Landeshauptmannes zu ergattern für die SPÖ die Preisgabe auch minimaler Ansprüche an eine humane Asyl- und Migrationspolitik sowie aller antirassistischen und antifaschistischen Haltungen bedeutet“, meint Furtlehner. Sollte sich Haider ernsthaft auf einen Kuhhandel mit der FPÖ einlassen, kann er sich gleich als Werbeträger für Haimbuchners Kampagne „Er steht hinter mir“ zur Verfügung stellen, für die jetzt diverse ausgediente FPÖ-Politiker ausgegraben werden.


Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Ein bescheidenes Leuterl, Zur Erinnerung an Resi Pesendorfer (1902-1989).
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156