Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Kommunistische Jugend fordert sofortige Schließung von Thor Steinar

  • Freitag, 19. Dezember 2008 @ 16:59
Antifa Wie in den letzten Tagen durch Medienberichte bekannt wurde, ist in Braunau vor wenigen Wochen ein Geschäftslokal der Marke „Thor Steinar“ eröffnet worden. „Thor Steinar“ gilt als Kultmarke in der Nazi-Szene. Die dort vertriebene „Mode“ knüpft an germanisch-völkische Symbolik an und lässt Deutungsmöglichkeiten bezüglich nationalsozialistischer Ideologie zu.

Unter anderem werden von „Thor Steinar“ auch T-Shirts mit dem Aufdruck „Hausbesuche“ samt Maschinengewehr verkauft. Angesichts des Mordversuchs am Passauer Polizeichef durch Neonazis vor dessen Haustüre eine unglaubliche Dreistigkeit und Gewaltverherrlichung.

Der „Thor-Steinar“-Laden in Braunau droht die oberösterreichische Bezirkshauptstadt zu einer Pilgerstätte für Neonazis aus ganz Österreich sowie dem süddeutschen Raum zu machen. Um die Entwicklung aufzuhalten, muss der Laden sofort geschlossen werden. Die KJÖ hofft, dass der dahingehenden Ankündigung des Braunauer Bürgermeisters Skiba Taten folgen.

Gefordert ist aber nicht nur die Politik, sondern alle Braunauerinnen und Braunauer, denen ein Nazi-Laden in ihrer Stadt ein Dorn im Auge ist. Gemeinsam gilt es Aufklärungsarbeit zu leisten, selbstverständlich dort nicht einzukaufen und „Thor Steinar“ das Leben schwer zu machen. Für die sofortige Schließung des „Thor-Steinar“-Ladens: Schöner leben ohne Nazi-Läden!


Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
Ihre Handlungen sichtbar machen. Kommunistische Frauen im Widerstand gegen den Faschismus.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156