Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

USA-Wahl: 13 Kandidaten!

  • Sonntag, 2. November 2008 @ 19:46
Global Seit Beginn des Wahlkampfes für die heurige Präsidentenwahl in den USA wird praktisch in allen Medien unrichtigerweise immer von "den beiden" bzw. "den 2 Kandidaten" berichtet. In Wirklichkeit kandidieren jedoch 13 Politiker , davon werden 9 von politischen Parteien aufgestellt und 4 sind unabhängige Einzelkämpfer, von denen Ralph Nader der bekannteste ist. 11 Kandidaten werden somit "nicht einmal ignoriert".

Richtig ist jedoch, daß nur die 2 in der Berichterstattung vorkommenden Kandidaten der Großparteien tatsächlich Chancen auf den Wahlgewinn haben. Schuld daran ist das äußerst undemokratische amerikanische Mehrheitswahlrecht, das den Einfluß der Konzerne auf die Politik immens stärkt und es kleinen Parteien, die nur wenig Konzernspenden erhalten, fast unmöglich macht, politischen Einfluß zu nehmen.

Daher: Hände weg vom Mehrheitswahlrecht in Österreich!

Peter Baalmann, Frankenmarkt

P.S.: Hinweis an die Redaktion: Liste der Kandidaten siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl_in_den_Vereinigten_Staaten_2008#Kandidaten

Corona

Ab 3.11.2020 bis voraussichtlich 6.12.2020 ist das Büro der KPÖ-Oberösterreich statt des üblichen Journaldienst (Mo-Do 8-12 Uhr) nur sporadisch besetzt.

Bitte daher alle Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. WhatsApp an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner).

Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Das superrote Infoblatt der KPÖ Linz
Browse Album