Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ-Anzeige gegen „Militärladen“ in Obernberg

  • Donnerstag, 18. September 2008 @ 12:01
News Eine Anzeige wegen des Verdachts der Wiederbetätigung nach dem Verbotsgesetz hat die KPÖ-Oberösterreich bei der Staatsanwaltschaft Wels gegen den von Dominik und Daniela Delacher in Obernberg am Inn betriebenen „Militärladen“ mit angeschlossenem Onlineversand eingebracht.

In diesem Laden werden nicht nur Waffen (wie etwa Teleskop-Schlagstöcke) sondern auch Artikel der Marke „Einherjer“ vertrieben. „Einherjer“ ist die Eigenmarke eines von Marco Kreischer und Marco Lahr betriebenen deutschen Neonazi-Versandes mit dem Namen „Enos“, Kreischer und Lahr sind auch für die neonazistische deutsche NPD aktiv.

Zahlreiche angebotene „Einherjer“-Artikel haben einen deutlichen Bezug zum Nationalsozialismus, etwa durch stilisierte Hakenkreuze, eine auch vom NS-Regime verwendete „schwarze Sonne“, die Verwendung des Wortes „Napola“, der Reichskriegsflagge und anderer Symbole. In der Preisgestaltung werden teilweise unübliche Beträge wie 24,88 Euro verwendet, wobei das „88“ als Code für „Heil Hitler“ steht.

KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner hat der Staatsanwaltschaft eine Dokumentation über verschiedene in diesem Geschäft vertriebene Artikel übermittelt und fordert diese auf, den dargestellten Sachverhalt zu überprüfen und entsprechend den gesetzlichen Möglichkeiten die entsprechenden Schritte einzuleiten.



Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Widerstand & Befreiung, Wiederaufbau & Restauration Die KPÖ im Jahre 1945 - Eine Dokumentation
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156