Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Grüne sollen Westring zur Koalitionsfrage machen

  • Freitag, 29. August 2008 @ 18:54
Verkehr Als völlig unbefriedigend bezeichnet die KPÖ-Oberösterreich die von SPÖ-Seite wieder angestoßene Diskussion um eine City-S-Bahn in Linz. Schon seit fast 20 Jahren machen sich Politiker und Politikerinnen jeden Couleurs Gedanken um einen Lückenschluss zwischen Mühlkreisbahn und Hauptbahnhof. Nur passiert ist bislang gar nichts.

„Wenn die Regierenden aus SPÖ,ÖVP und Grüne soviel Energie und finanzielle Mittel in den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) legen würden, wie sie dies für unsinnige Straßenbauprojekte getan haben und noch immer tun – zum Beispiel für den Westring – hätte Linz und Umgebung ein wunderbar ausgebautes und gut funktionierendes öffentliches Verkehrswesen“, meint KPÖ-Verkehrssprecher Michael Schmida.

Stattdessen wird jeder rationalen Einsicht zum Trotz einseitig der Straßenverkehr mit Milliarden subventioniert, während der ÖPNV ein Schattendasein fristet. Längerfristig wird sich diese Politik verhängnisvoll auf die Mobilität der Menschen in Oberösterreich auswirken. Spätestens dann, wenn fossile Treibstoffe und damit der Individualverkehr aufgrund der Rohstoffknappheit zum unleistbaren Gut wird.

Die KPÖ fordert in diesem Zusammenhang die Grünen in Oberösterreich auf, die Frage um den Bau des Westringes zur Koalitionsfrage zu machen: „Wenn Anschober und Co. es mit Klimaschutz und ökologische Wende in Oberösterreich ernst meinen, sollten sie das Westring-Vorhaben, an dem das Land Oberösterreich ja maßgeblich beteiligt ist, mit entsprechendem Einsatz verhindern“, so Schmida abschließend.




Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
Rote Fahnen sieht man besser. Stationen in der Geschichte der KPÖ in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156