Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

DVD „1938-2008: Niemals vergessen!“

  • Freitag, 13. Juni 2008 @ 14:47
Partei Einen Gedenkmarsch für die Opfer und die WiderstandskämpferInnen gegen Faschismus und Krieg veranstaltete die KPÖ am 15. März 2008 in Wien. Über diese Kundgebung gibt es nunmehr ein Video auf DVD, gestaltet von Josef Zaunegger (Kamera) und Percy Treitl (Schnitt und Produktion) mit folgendem Inhalt:

Beginn der Kundgebung am Morzinplatz
Rede Susanne Empacher: KommunistInnen leisteten Widerstand
Rede Winfried Garscha: Im Vorhof zur Hölle
Rede Fritz Propst: Englische Jahre im antifaschistischen Widerstand
Dank an Fritz Propst und Kranzniederlegung beim Denkmal
Marsch zur Albertina
Wiener Arbeitersänger: Wir sind die Arbeiter von Wien
Rede Dietmar Zach: Gedenken heute
Kurt Palm liest aus Carl Zuckmayers Memoiren: Als wär´s ein Stück von mir
Rede Irma Schwager: Nie werde ich den 11. März 1938 vergessen
Rede Prof. Alfred Ströer: Diese Tage haben mein Leben geprägt
Wiener Arbeitersänger: Brüder zur Sonne zur Freiheit
Günter Treptow liest ein Gedicht von Käthe Leichter: An meine Brüder in den Konzentrationslagern
Ernst Toman: Sie bleiben uns für immer nah
Rede Ernest Kaltenegger: Das Rathaus glich einer Festung
Rede Melina Klaus: Ich bin stolz mit Euch zu sein
Günter Treptow liest Jura Soyfer: Das Lied von der Erde
Schluss der Kundgebung mit der Internationale

Die DVD ist um Euro 7,00 bei der KPÖ erhältlich. Bestellungen: Post: KPÖ-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156, Mail: ooe@kpoe.at, Web: http://www.kpoe.at/ooe/

Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Rote Fahnen sieht man besser. Stationen in der Geschichte der KPÖ in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Gerlinde Grünn?

KPÖ auf Wikipedia

Infos über die KPÖ auf Wikipedia.
Hier geht´s zu Wikipedia

KPÖ auf Youtube

Videos über die KPÖ auf Youtube.
Hier geht´s zu den Videos