Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Harald Neubert: Was wurde aus der Oktoberrevolution

  • Dienstag, 7. November 2017 @ 08:00
Geschichte Harald Neubert, Was wurde aus der Oktoberrevolution. Oder hat Sozialismus eine Perspektive, Verlag am Park, Berlin, 2007, ISBN 978-3-89793-150-3, 302 Seiten, Preis 14,90 Euro.

1917 wurde in Rußland die bürgerliche Regierung gestürzt. Der Vorgang ging in die Geschichte als Große Sozialistische Oktoberrevolution ein. Erstmals eröffnete sich für die Menschheit die Chance, eine von Ausbeutung freie Gesellschaft zu errichten.

Der epochale Versucht endete nach einem Dreivierteljahrhundert, der emanzipatorische Impuls wirkt fort – zumal sich die vom Kapitalismus erzeugten Widersprüche vertiefen und wohl kaum nach seinen Regeln überwunden werden können.

Dennoch stellt sich aber auch die Frage nach den Ursachen des Scheiterns der sozialistischen Ordnungen sowjetischer Prägung in Europa, um Wiederholung auszuschließen. Harald Neuberts kritische Analyse bezeugt zugleich: Sozialismus war weder in der Vergangenheit noch ist er heute eine unrealisierbare Utopie.

Bitte beachten!

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist im Zusammenhang mit der Corona-Krise bis auf weiteres nicht mit dem üblichen Journaldienst besetzt.

In dringenden Angelegenheiten bitte Anruf / SMS oder WhatsApp / Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner) oder Mail an ooe@kpoe.at. Danke für das Verständnis und alles Gute!

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Meine Rechnung geht jetzt bis zum 1. Mai. Dokumentation über den Widerstand Linzer KommunistInnen gegen den Faschismus.
Browse Album