Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ trauert um Josef Ahorner

  • Mittwoch, 13. März 2013 @ 22:00
Biografien Am 13. März 2013 ist in Freistadt unser Genosse Josef Ahorner im 91. Lebensjahr gestorben.

Josef Ahorner wurde am 15. Jänner 1923 geboren und erlernte nach dem Schulbesuch den Beruf eines Tischlers, den er bei der Firma Haberkorn in Freistadt ausübte. Nach der Okkupation Österreichs durch Nazideutschland wurde auch Ahorner zur Wehrmacht eingezogen. Nach der Befreiung vom Faschismus im Jahre 1945 war Ahorner bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1983 in der Voest in Linz beschäftigt.

In der Voest gehörte Ahorner zu den Aktivisten der Gewerkschaftlichen Einheit bzw. später des Gewerkschaftlichen Linksblocks. Gestützt auf das Vertrauen seiner Arbeitskollegen übte Ahorner zeitweise auch das Mandat eines Arbeiterbetriebsrates aus und setzte sich als solcher insbesondere für die Anliegen der Pendler ein, deren Problematik er aus eigener Betroffenheit besonders gut kannte.

Josef Ahorner war seit Oktober 1948 Mitglied der KPÖ und jahrzehntelang einer der wichtigsten Aktivisten der Partei im Mühlviertel, so war er auch langjähriger KPÖ-Bezirksobmann von Freistadt.

Ahorner ist am 13. März 2013 im 91. Lebensjahr gestorben. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.
• KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich
• Gewerkschaftlicher Linksblock OÖ



Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Meine Rechnung geht jetzt bis zum 1. Mai. Dokumentation über den Widerstand Linzer KommunistInnen gegen den Faschismus.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156