Max Müller, Jahrgang 1969, geschieden, zwei Kinder, Gärtner im Botanischen Garten Linz; Hobbies/Interessen: Schach, Botanik; Aktivitäten: Parteiveranstaltungen, Gewerkschaftsaktivitäten als Vertrauensperson, Solidaritätsarbeit mit Kuba, Nicaragua und Nordkorea, kandidiert für die KPÖ im Regionalwahlkreis 4A Linz-Umgebung Ich werde mich einsetzen…
...für die Erhaltung des öffentlichen Eigentums (Post, Bahn, Wasser, Wald, Energie...).
...für die Aufhebung der Steuerprivilegien der vom damaligen SPÖ-Finanzminister Lacina ermöglichten Privatstiftungen.
...für eine Sozialpolitik, die auch jene berücksichtigt, die sich in prekären Arbeits- und Lebensverhältnissen befinden.
...für eine aktive Lohnpolitik zur Erhöhung der Massenkaufkraft.
...für aktive Neutralität – gegen Abfangjäger, Euroarmee und EU-Verfassung.

Ich kandidiere für die KPÖ…
…weil Arbeitszeitverkürzung dringender notwendig ist denn je!
…weil genug für alle das ist, nur schlecht verteilt.
…weil es nicht notwendig ist in Zeiten höchster Wertschöpfung das Pensionsalter anzuheben.
…weil ich sicher bin, dass mehr Leute so denken.
…weil Kommunisten in der Steiermark beweisen, dass es ohne Privilegien auch geht.
…weil nur eine kommunistische Partei in der Lage ist, Opposition zu kapitalistischen Parteien zu machen.