Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Otto Treml ist 85

  • Mittwoch, 14. Oktober 2015 @ 08:00
Biografien Am 14. Oktober begeht unser Genosse Otto Treml seinen 85er.

Otto Treml wurde am 14. Oktober 1930 in Steyr als zweitältester Sohn der 13-köpfigen Arbeiterfamilie Otto Treml und Amalia Treml, geborene Wintersteiger, geboren. Er erlernte nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule ab September 1944 den Beruf eines Kraftfahrzeugschlossers in der Lehrwerkstätte der Steyr-Werke und war in diesem Betrieb von 1944 bis 1952 als Kfz-Schlosser und E-Schweißer beschäftigt.

Bereits seit seinem 15. Lebensjahr ist Treml politisch aktiv. Unmittelbar nach der Befreiung Österreichs vom Hitlerfaschismus war er vom Mai bis Juli 1945 als Aktivist der „Roten Hilfe“ bei der Aufrechterhaltung der Milchversorgung der Stadt Steyr tätig. Bereits im Mai 1945 wurde Treml Mitglied der Freien Österreichischen Jugend (FÖJ) und bekleidete eine Reihe öffentlicher Funktionen. So war er von 1945 bis 1948 gewählter Jugendvertrauensmann in den Steyr-Werken, von 1945 bis 1947 Gruppenleiter und von 1947 bis 1949 Bezirksleiter der FÖJ in Steyr. Seit 14. Oktober 1945 ist Treml Mitglied der KPÖ.

Nach Abschluss der Facharbeiterprüfung 1948 arbeitete Treml als Kraftfahrzeugschlosser in den Steyr-Werken. Er war auch Organisationsleiter der KPÖ-Betriebsorganisation der Steyr-Werke und spielte als Leiter der Streikposten eine maßgebliche Rolle beim Oktoberstreik im Jahre 1950 und wurde in der Folge von der Direktion der Steyr-Werke politisch gemaßregelt. Anschließend war er ab 1952 im Nibelungenwerk Sankt Valentin als E-Schweißer beschäftigt.

Von 1953 bis 1981 war Otto Treml KPÖ-Bezirkssekretär und verantwortlicher Redakteur der Betriebszeitung „Steyrer Werksarbeiter“ sowie der KPÖ-Stadtzeitung „Vorwärts", ab 1972 gleichzeitig KPÖ-Bezirksobmann in Steyr und anschließend von 1981 bis 1990 KPÖ-Landesobmann von Oberösterreich. Von 1965 bis 1967 war Treml als ehrenamtlicher Fürsorgerat der Stadt Steyr tätig und profilierte sich von 1971 bis 1990 als Vertreter der KPÖ im Steyrer Gemeinderat als engagierter Kommunalpolitiker mit einem hohen Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung.

Von 1969 bis 1991 gehörte Otto Treml dem Zentralkomitee und von 1991 bis 1994 der Zentralen Kontrolle der KPÖ an, von 1961 bis 1992 war er Mitglied der Landesleitung der KPÖ-Oberösterreich und gehörte jahrzehntelang der Bezirksleitung und dem Sekretariat der KPÖ in Steyr an.

Treml machte sich auch als Herausgeber bzw. Verfasser verschiedener Publikationen zur Geschichte der Steyrer Arbeiter_innenbewegung und KPÖ einen Namen. Auch als Pensionist ist Treml immer noch unermüdlich politisch tätig. Er ist ein anerkannter und geachteter Aktivist in verschiedenen Initiativen für Antifaschismus und Frieden in Steyr. So erfolgte auf seine Initiative im Gedenkjahr 2005 im Amtsblatt der Stadt sowie in der „Steyrer Rundschau“ eine umfangreiche Würdigung des antifaschistischen Widerstandes.

Zu seinem 85er wünschen wir Genossen Otto Treml alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viele schaffensreiche Jahre und verbinden dies mit dem Dank für seinen jahrzehntelangen politischen Einsatz für die KPÖ und die ArbeiterInnenbewegung.

KPÖ-Bundesvorstand
KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich
KPÖ-Bezirksvorstand Steyr


Publikationen

 
 
Ein bescheidenes Leuterl, Zur Erinnerung an Resi Pesendorfer (1902-1989).
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156