Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Kurt Benedikt (1927-1995)

  • Sonntag, 27. August 2017 @ 08:00
Biografien Geboren am 27. August 1927 als Sohn einer Arbeiterfamilie in Stadl-Paura, nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft 1945 seine politische Arbeit in der KPÖ und der Freien Österreichischen Jugend. Als Mitarbeiter der kommunistischen Tageszeitung "Neue Zeit" erwarb sich Benedikt den Ruf eines streitbaren Journalisten mit profundem Wissen, bekannt für scharfen Witz und soziales Engagement.

Einen Namen machte er sich auch als Autor des Buches "Radaubrüder oder Pioniere des Fortschritts?" über die Stadlinger Traunschiffer und des humoristischen Gedichtbandes "Tatort Gemeinderat". Benedikt gehörte Jahrzehnte der KPÖ-Landesleitung und der Bezirksleitung Wels an und war auch in der Journalistengewerkschaft tätig und Mitglied deren Landesleitung.

Von 1958 bis 1991 vertrat Benedikt die KPÖ im Gemeinderat von Stadl-Paura und erwarb sich durch seine kämpferische Haltung und gediegene Erfahrung den Ruf eines geachteten Kommunalpolitikers. Für seine zahlreichen Verdienste wurde Benedikt auch mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und mit dem Ehrenring der Gemeinde Stadl-Paura ausgezeichnet. Benedikt starb am 20. Juni 1995.

Bitte beachten!

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist im Zusammenhang mit der Corona-Krise bis auf weiteres nicht mit dem üblichen Journaldienst besetzt.

In dringenden Angelegenheiten bitte Anruf / SMS oder WhatsApp / Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner) oder Mail an ooe@kpoe.at. Danke für das Verständnis und alles Gute!

Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Rote Fahnen sieht man besser. Stationen in der Geschichte der KPÖ in Oberösterreich.
Browse Album